Bücher, die du lesen solltest!

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich dieses oder jenes Buch kenne oder ob ich ein Buch empfehlen könnte.

Das hat mich auf die Idee gebracht, hier einige Bücher vorzustellen, die ich besonders gut finde und die im weitesten Sinne etwas mit den Themen auf meinem Blog zu tun haben.

Alle Bücher habe ich selbst gelesen und kann sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Ich arbeite mit Affiliate-Links: das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du eines dieser Bücher kaufst. Für dich entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten.

Wenn du selbst gute Buchvorschläge hast, dann schreib den Titel und den Autor gerne in Kommentare.

Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will

von Barbara Sher

So etwas wie das Standardwerk für alle, die sich beruflich (neu) orientieren möchten. Barbara Sher, eine US-Amerikanerin, hat als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern das Leben in die eigene Hand genommen und ist ihren Weg gegangen. Es ist sensationell zu lesen und war für mich nochmal ein echter "Augenöffner", obwohl meine Entscheidung schon lange getroffen war.

Wenn du beruflich etwas verändern willst, kommst du an diesem Buch nicht vorbei.

Finde den Job, der dich glücklich macht: Von der Berufung zum Beruf

 von Angelika Gulder

Der Titel ist Programm! Vielleicht so etwas wie das deutsche Äquvivalent zu Barbara Sher. Etwas mehr aus der Coaching-Richtung geschrieben und uneingeschränkt zu empfehlen. Bei ihrem 12-Schritte-Navigator ist wirklich für jeden etwas dabei.

Konfliktlösung ohne Gericht - Wirtschaftsmediation, Coaching, Nachhaltigkeit: Band 3: 25 PraktikerInnen berichten

von Marcus Hehn, Adrian Schweizer ... mit Moritz

Was sucht dieses Buch hier?

Ein Buch über Mediation und Konflikt-Coaching? Ganz genau - ein Buch an dem ich mitgeschrieben habe und damit meine erste offizielle Veröffentlichung abseits meines Blogs. Wer sich für Konfliktlösung, Mediation und Coaching interessiert, wird hier bei dieser bunten Sammlung sicherlich das ein oder andere Highlight finden. Die Mitautorenschaft ist aus lauter verschiedenen Berufen zusammengewürfelt. Vom Anwalt für Arbeitsrecht über eine Dampfschifffahrtsexpertin bis zu einem ehemaligen, - dir bekannten - Beamten mit dem Thema: "Mediative Elemente im Leben eines Beamten!". Viel Spaß beim Schmökern.

Reinventing Organisations

von Frederic Laloux

Nachdem ich dieses Buch gelesen hatte, war für mich klar, dass ich dort, wo ich war, nicht bleiben konnte. Laloux beschreibt in diesem Bestseller vollkommen neue Formen von Zusammenarbeit und Organisationsformen, von denen Beamte nur träumen können. Themen wie Selbstverantwortung, Vertrauen in die Mitarbeiter und fast hierarchiefreie Organisationen werden hier in den Fokus gerückt. Und das Beste - es geht hier nicht um irgendwelche kleinen Start-ups, sondern um finanziell erfolgreiche internationale Unternehmen, Schulen und Kliniken, die es einfach vollkommen anders machen.

Für mich DER "Augenöffner", dass es in dieser Welt mehr gibt als stumpfe Hierarchien.

Die Entscheidung liegt bei dir!: Wege aus der alltäglichen Unzufriedenheit

von Reinhard K. Sprenger

Ein absolut super Buch, das uns eine der wichtigsten Begebenheiten beim Thema Unzufriedenheit auf dem Silbertablet serviert: Wir sind für unser Leben selbst verantwortlich. Es wird niemand anderes kommen um es für uns zu richten. Außerdem von Sprenger: "Wer 'Ja' sagt, obwohl er 'Nein' meint, der hat ein Problem!" - Wie recht er hat. Es ist mein Satz, wenn ich ihn mir auch von ihm geliehen habe!

Unbedingt lesen!

Das Café am Rande der Welt

von John Strelecky

Ein Klassiker aus der amerikanischen "Live-your-dream" Literatur. Entweder liebst du es oder du hasst es. Ich liebe es. Es beschreibt wunderbar die Denkmuster, mit denen wir uns immer wieder selbst ein Bein stellen. Es ist ein Buch, das man besser zweimal ließt und über das man an manchen Stellen nachdenken sollte. Es hat viel Tiefgang auch wenn es leicht verpackt daher kommt.

The ONE Thing

von Gary Keller

Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Wenn du ein Ziel oder eine Aufgabe hast, dann splitte es oder sie in kleinere Teile. Setze zum Beispiel ein Monats-, ein Wochen- oder ein Tagesziel und arbeite dann immer genau an der wichtigsten Sache um dieses Ziel zu erreichen. Konzentriere dich auf das eine Ding, das du heute erledigen kannst um dein Leben zu verbessern, dein Ziel zu erreichen oder deinen Beruf zu wechseln. Ich war leidenschaftlicher Aufschieber. Doch seit diesem Buch, hat es bei mir "Klick" gemacht.

Wenn du selbst gute Buchvorschläge hast, dann schreib den Titel und den Autor gerne in Kommentare.

Willst du auch etwas in deinem Leben verändern?

Dann ist unsere Online-Community vielleicht genau das Richtige für dich. Wir erreichen unsere Ziele und unterstützen uns gegenseitig dabei!

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann melde dich an und ich informiere dich, wenn es etwas Neues gibt!

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Kein Spam, deine Daten sind sicher und du kannst dich jederzeit abmelden!

Ich bin Moritz,

ich war 12,5 Jahre Kriminalbeamter, bevor ich den Goldenen Käfig 2017 verlassen habe. Heute bin ich Vater von drei Kindern, Ehemann,  IT-Consultant, Trainer und Coach.

Wir können das System nicht verändern. Aber wir können unser Leben verändern. Wenn du willst, können wir ein Stück des Weges gemeinsam gehen. Hau den ersten Stein um!

Alle Bilder von unsplash.com oder privat