Niemand kann im Leben zufrieden sein, wenn er im Job unglücklich ist!

Bist du auch Beamter, Staatsdiener oder Angestellter und unzufrieden mit deinem Beruf?

Gibt es bei dir auch diese Momente, in denen du am liebsten ausscheren und noch einmal alles anders machen würdest?

Dann herzlich willkommen! Denn so wie dir geht es vielen!!!

Doch was ist die Konsequenz daraus? Sollen wir jetzt alle kündigen? Müssen wir jetzt alle Aussteiger, digitale Nomaden oder Geringverdiener werden?

Nein! Das kann nicht die Lösung sein! Die Lösung muss anders aussehen!

Wir müssen uns selbst ein zufriedenes Leben bauen. Und zwar du für dich und ich für mich.

Und diese Leben können ziemlich unterschiedlich aussehen und trotzdem haben sie eines gemeinsam.

Es sind unsere Leben!!!

 

— Dafür gibt es drei Grundansätze —

Love it!

Was an deinem Beruf  kannst du einfach akzeptieren? Was stört dich zwar, aber mit einem gelasseneren Umgang kannst du vielleicht darüber schmunzeln?

Was dagegen ist gut und soll so bleiben? Es gibt doch sicher auch gute Seiten an deinem Beruf, oder?

Change it!

Was kannst du verändern, damit dir dein Beruf wieder Spaß macht? Musst du vielleicht die Organisation oder die Tätigkeit wechseln? Was stört dich und was kannst du tun, um dem nicht mehr ausgesetzt zu sein.

Was willst du aber auf jeden Fall behalten?

Leave it!

Was kannst du nicht ändern und willst du nicht akzeptieren? Was musst du verlassen, um wieder zufrieden zu sein? Wie weit musst du gehen, um den schädlichen Einflüssen nicht mehr ausgesetzt zu sein?

Musst du dein System verlassen? Oder deinen Beruf? Oder etwas anderes?

Dabei gibt es natürlich Mischformen. Was ist noch „Love“ – was ist schon „Change“? Was noch „Change“ – was schon „Leave“?

Welche Teile deines Berufs willst du behalten, welche ändern und welche abgeben? Eine gute Lösung wird immer aus allen drei Teilen bestehen.

Hauen wir also die 5 Steine für ein zufriedenes Leben um!

1. Stein:

Beurteile deine Situation –

und zwar richtig!

Du bist unzufrieden im Beruf? Dann beurteile deine Situation aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Und sei ehrlich dabei!

Was macht dich unzufrieden:

  • Ist es dein Job an sich, weil er dich nicht fordert oder fördert. Oder hast du vielleicht ganz einfach den falschen Beruf?
  • Ist dein Beruf gut, aber du arbeitest im falschen System? Zermürben dich dein Umfeld oder die hierarchischen Strukturen?
  • Oder bist du mit irgendetwas anderem unzufrieden und dein Ärger manifestiert sich „nur“ in deiner Unzufriedenheit über den Beruf?

Das ist ein fundamentaler Unterschied! Und es ist richtig und wichtig, sich darüber frühzeitig Gedanken zu machen.

Egal, ob es der Beruf, das System oder etwas anderes ist. Wir werden eine Lösung finden.

Nur vertauschen darfst du diese Gründe nicht, sonst läufst du Gefahr, an den falschen Symptomen herumzudoktern. Es nützt nichts, sich über das „Scheiß-System“ aufzuregen, wenn du eigentlich Teil davon bleiben willst. Es nützt nichts, über deinen Beruf zu schimpfen, wenn du in Wirklichkeit „nur“ in deiner Beziehung unglücklich bist, oder dir eine wünschst.

Mach dir klar – wirklich klar – worin die Gründe liegen? Dafür kannst du gerne mein kostenloses 4-Perspektiven-Workbook benutzen!

In meinem kostenlosen 4-Perspektiven-Workbook zeige ich dir, wie du deine Situation ganzheitlich aus vier ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachten kannst.

Wohin darf ich es dir schicken???

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Kein Spam und deine Daten sind sicher! Du kannst dich jederzeit abmelden!

2. Stein:

Suche dir eine Gemeinschaft!

Spätestens nachdem du deine eigene Situation beurteilt hast, ist es Zeit, dir Verbündete zu suchen.

Such dir Leute, die genauso denken wie du. Von denen gibt es tausende. Lass sie uns finden!

Komm in unsere Facebook-Gruppe!

In der Facebook-Gruppe „Beamte und Staatsdiener, die mehr wollen!“, tummeln sich Menschen, die sich genau wie du nicht mit dem Status quo zufrieden geben wollen.

Komm in unsere Montagszirkel!

Facebook ist gut, aber noch intensiver kannst du dich mit Leuten austauschen, wenn du sie hörst und siehst. Das machen wir über regelmäßige Video-Sessions.

Komm in unsere Montagssalons!

Noch besser als Video-Sessions sind lokale Treffen. Dort kannst du dich mit Gleichgesinnten vor Ort austauschen. „Echter“ Kontakt ist immer noch am besten!

Niemand kann im Leben zufrieden sein, wenn er im Job unglücklich ist!

3. Stein:

Finde deine Leidenschaft,

deine Berufung, dein Warum,

oder einfach nur etwas, das du

gerne machst!

Ja, es gibt viele Begriffe für dieses Ding, nach dem wir alle angeblich streben sollen. Und ja klar, auch ich will etwas mit Leidenschaft machen, meiner Berufung folgen, auf mein Herz hören und mein „Warum“ finden.

Ich hab mich mit diesen Themen oft auseinandergesetzt und viele dieser Fragen für mich beantwortet. Und ja, all das ist richtig und wichtig.

Was ich mich aber immer wieder frage, ist:

Geht es nicht auch eine Nummer kleiner?

Müssen wir alle ständig nach Glück streben? Reicht es nicht, „nur zufrieden“ zu sein? Einen Job zu haben, den du gerne machst? Von dem du gut leben kannst? Dein Leben so zu leben, wie du es gerne magst?

Ich meine damit nicht, dass du dich mit weniger zufrieden geben sollst. Aber Entwicklung braucht Zeit. Mit zu viel Streben nach „dem einen Traumjob“ machen wir uns in unserer aktuellen Situation nur noch unglücklicher.

Es ist in Ordnung „nur“ einen Okay-Job zu haben. Genauso ist es in Ordnung, wenn du dich morgen aufmachst, um mit deiner Gitarre die Welt zu erobern.

Wo willst du hin? Was macht dir Spaß? Und wovon kriegst du nie genug?

Stelle dir alle diese Fragen!

Nur erwarte nicht, dein sofortiges Traumleben an der nächsten Ecke kaufen zu können.

So etwas braucht Zeit!

Was schlage ich also vor?

Lies gute Bücher!

Ich habe in den letzten Jahren dutzende Bücher zu all diesen Themen verschlungen. Ein paar davon kann ich dir wirklich sehr ans Herz legen!

– Coming soon –

Komm in unsere Montagszirkel!

Der gleiche Punkt wie oben?

Auch zur Klärung dieser Fragen sind die Zirkel und Salons da.

Lass dich coachen!

Such dir einen Coach! Genau für die Frage „Was will ich eigentlich?“ ist der Coach da. Der muss nicht, kann aber gerne ich sein. Ich helfe dir gerne!

Ich bin ein absoluter Fan und Verfechter von Teams, Gruppen und Communitys. Ich glaube nicht, dass es Sinn macht, wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht.

Und wenn es etwas gibt, dass du erst mal nur unter vier Augen besprechen willst, dann melde dich gerne bei mir.

4. Stein:

Beseitige

Widerstände!

Bei der Verfolgung deiner Ziele, garantiere ich dir ein stetes Auf und Ab der Gefühle, die versuchen dich auszubremsen. Manchmal werden die Widerstände so stark sein, dass du gar nicht erst los gehst.

Dann ist es gut, wenn du Verbündete hast und nicht alleine im Nebel stehst. Eine Community, die dich unterstützt und versteht.

Du bist nicht allein, wir helfen dir dabei!

— Und nun der 5. Stein: —

Bleibe NIEMALS stehen! Hau immer wieder den nächsten Stein um! Manche Steine werden andere mitreißen und dir vollkommen neue Möglichkeiten eröffnen.

Wenn dabei ein Schritt mal zu groß sein sollte, dann unterteile ihn in mehrere kleine. 

Aber geh weiter! Immer wieder den nächsten Schritt! Immer wieder den nächsten Stein.

— Hau den ersten Stein um! —

Du kannst im Leben nicht zufrieden sein, wenn du im Job unglücklich bist.

Es gibt so viele unzufriedene Beamte und Staatsdiener da draußen. Das muss nicht sein. Nur weil du dich irgendwann mal für etwas entschieden hast, musst du es nicht immer weiter tun. Du kannst selbst entscheiden, was für dich das Richtige ist.

Du kannst selbst entscheiden, ob du das, was du heute machst, weiterhin tun willst oder ob du dich entscheidest, andere Wege zu gehen.

montagsfieber.de ist die Plattform für Staatsdiener, die mehr wollen!

Starte mit dem 1. Stein und beurteile deine aktuelle Situation mit meinem kostenlosen 4-Perspektiven-Workbook ganzheitlich aus vier unterschiedlichen Perspektiven.

Wohin darf ich es dir schicken???

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Kein Spam und deine Daten sind sicher! Du kannst dich jederzeit abmelden!

Ich bin Moritz,

Ich helfe unglücklichen Staatsdienern ein zufriedenes Leben zu führen.

Ich will eine Gemeinschaft gründen, die sich für nachhaltige Lösungen einsetzt und bei der es nicht ums schnelle Geld Verdienen geht.

Ich halte nichts davon, dass sich jeder selbst auf die Suche begibt und sein eigenes Süppchen kocht.

Lass uns diesen Weg gemeinsam gehen!

Lass uns im Job glücklicher, und im Leben zufriedener werden!

Ich habe die Vision, eine Community von Staatsdienern zu gründen, die alle das Gleiche wollen: ein zufriedenes Leben leben.

Werde Teil davon!!!